Außenwerbung


Außenwerbung galt mal als Königsdisziplin. Jeder, der sich irgendwo durch die Stadt bewegte, sollte sie sehen. Heute wird da draußen vermutlich mehr aufs Smartphone gestarrt, als irgendwo anders hin. Spaß machen die beleuchteten Citylightboards, die Großflächenplakate, die Litfaßsäulen oder die Bewegtbild-Billboards nach wie vor. Und wenn man mit seiner Kampagne nicht gerade die ganze Republik, sondern nur eine einzelne Stadt oder auch nur wenige ausgesuchte Flächen versorgen will, liegen die Kosten niedriger, als die Meisten erwarten würden…